In Wujin in China ist das Lotus Building inmitten eines Sees erblüht. Das Landmarkgebäude gilt als inspirierender Arbeitsplatz.
Studio 505 / John Gollings

Ist das ein Haus?

Verblüffende Architektur lässt vertraute Formen und Körper riesenhaft erscheinen. Besonders schöne Beispiele aus aller Welt.

Fischiger Behördenbau

Das Bürogebäude der nationalen Fischereientwicklungsbehörde in der Nähe der indischen Großstadt Hyderabad macht seinem Namen alle Ehre. Mit dem viergeschossigen Bau ist der Be­hörde 2012 ein Riesenfisch ins Netz gegangen.


mauritius images / Alamy

Büro im Picknickkorb

Der weltweit größte Picknickkorb sollte die Nachfrage nach handgearbeiteten Körben beflügeln. In Newark, Ohio/USA, wurde die Idee in einem siebengeschossigen Bürogebäude umgesetzt. Seit 1997 ist es das Headquarter der Longaberger Baskets Company.


mauritius images / Alamy

Gläserner Rüssel

Der größte „Dumbo“ der Welt steht im Maximilianpark in Westfalen. Der weithin sichtbare Glaselefant ist das Wahrzeichen der Stadt Hamm. Aus einem alten Betriebsgebäude der ehemaligen Zeche Maximilian schuf der Künstler Horst Rellecke die heute begehbare Immobilienplastik.


Holger Klaes Bildarchiv

Klangkörper

Das Piano Violin House in der chinesischen Stadt Huainan ist geformt wie ein überdimensionales Klavier mit Streichinstrument als Hauseingang. Chinesische Architekturdesignstudenten entwarfen es im Maßstab 50:1.


Corbis

Hotel mit scharfen Zähnen

Im australischen Northern Territory wartet das Kakadu Crocodile hungrig auf Übernachtungsgäste. Das Deluxe­Hotel ist dem wohl bekanntesten Tier des Kakadu­Nationalparks nachempfunden.


mauritius images / Alamy

Blühende Bauten

Im Herzen von Wujin, dem schnell wachsenden südlichen Distrikt von Changzhou in China, ist das Lotus Building inmitten eines Sees erblüht. Das Landmarkgebäude des australischen Architekturstudios 505 gilt als inspirierender Arbeitsplatz in einem 3,5 Hektar großen Parkgelände.


Studio 505 / John Gollings
Drucken

Mehr zu diesen Themen: